KATATHYM IMAGINATIVE PSYCHOTHERAPIE

Gespräch

 

Im psychotherapeutischen Gespräch können Sie Gefühle, Sorgen, Ängste und Probleme offen ansprechen und sich mit diesen auseinander setzen. Sie werden dabei wiederkehrende Erlebens- und Verhaltensmuster entdecken, die mit Ihrer Lebensgeschichte im Zusammenhang stehen.

Psychotherapie ist Gespräch.....

"Die Imagination ist die Sonne in der Seele des Menschen"

 Paracelsus

Die Katathym Imaginative Psychotherapie arbeitet ressourcenorientiert. In der gemeinsamen Arbeit möchte ich Ihnen helfen Ihre eigenen Kraftquellen aufzuspüren und Ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Imagination

 

Bei der Katathym Imaginativen Psychotherapie (KIP), handelt es sich um eine tiefenpsychologisch fundierte  Psychotherapiemethode. Neben Gesprächen werden darüber hinaus Imaginationen (innere Bilder) zur Erreichung therapeutischer Ziele auf kreative Weise genutzt. Nach einer Anleitung zur Entspannung werden Motive (z.B. „Blume“, „Wiese“, „Bach“, „Berg“ etc) vorgegeben. Vor dem inneren Auge entstehen Bilder und Szenen, in denen Gefühle und Erinnerungen auftauchen. In der von der Therapeutin begleiteten Imagination können Ressourcen aufgespürt werden, es zeigen sich in symbolischer Form Wünsche und Bedürfnisse, unbewusste innere Konflikte und Ängste. Die Psychotherapie ist somit auch eine spannende Entdeckungsreise in die innere Bilderwelt, in der  ein „Probehandeln“ beim "Bildern" (Imaginieren) möglich wird. Neue, kreative Lösungen und Fähigkeiten können sich entwickeln.

"Ein Bild sagt oft mehr als 1000 Worte!"

Reuters

Gestalten

 

Viele unserer Erfahrungen lassen sich nur schwer in Worte fassen. Zudem ist es schwierig beim Reden über Probleme auch Zugang zu den eigenen Gefühlen zu kommen. Viele Menschen "bleiben im Kopf".

Viel leichter fällt es, die Gefühle in Bildern zum Ausdruck zu bringen. Diese Tatsache macht sich die Katathym Imaginative Psychotherapie zu Nutze.

 

Daher rege ich meine Klienten zwischen den Sitzungen zum Malen oder Zeichnen Ihrer inneren Bilder an, wobei es nicht auf künstlerisches Talent ankommt. Durch das Gestalten können sich Klienten nocheinmal auf andere Weise mit ihren Erlebnissen und Gefühlen auseinandersetzen. Beim Betrachten und Besprechen der Zeichnung wird ein anderer Blickwinkel auf die aktuelle Situation möglich.

 

Die heilsame Wirkung der Katathym Imaginativen Psychotherapie ist wissenschaftlich erwiesen und wird durch die moderne Gehirnforschung bestätigt. Diese psychotherapeutische Behandlungsmethode wird vom Gesundheitsministerium und den Krankenkassen in Österreich anerkannt.

Telefon

0660 / 49 36 171
 

Ederstraße 6/3/19

4020 Linz

  • Facebook Social Icon